MTB-Alpencross-Touren/Anbieter/Veranstalter


X
Anbieter / Mountainbike-Reisen / TransAlp

Termine 2023 bereits Online » Einzelzimmer-Garantie!
Klassisch "BioBike" und eBike-Alpencross
Kleine Gruppen / schöne Hotels / eigene JOKO-Begleit Servicebusse
- - -

Mit Nutzung unserer Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Details in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen


+49.89.20335275 (Mo-Do: 13-19.°° Uhr)
Per Kontaktformular im Büro erreichbar Mo-Sa
Mountainbike-Reisen / Alpencross 2023
Kunden-Feedbacks Covidinfo
Programm Alpencross Singletrail-Rundtouren Wunsch-TransAlp Flugreisen Service Team Kontakt


VIA-Vario Kombi-TransAlp

MTB 2-Level Tour: Ehrwald / Gardasee


Reise-Hauptseite: VIA-Vario
Etappendetails
 
Teilnehmer-Feedbacks



Etappenorte


0. Start in Ehrwald (A)

1. Zams/Landeck

2. Nauders

3. Goldrain (Italy)

4. Marling (Meran)

5. Salurn

6. Riva (Gardasee)

Verlauf: Strecke-1 / Stecke-2 größere Kartenansicht




Höhenprofil zur Transalp-VIA-Vario-1


Höhenprofil zur Transalp-VIA-Vario-2


Treff-/ Startlogistik:
Sonntagfrüh 08:15 Uhr begrüßen wir Sie herzlich in Ehrwald/bei Garmisch zum Alpencross. Die Autos können gleich hier auf dem Treffparkplatz sicher abgestellt werden. In kleiner Runde stellen sich alle Teilnehmer kurz vor, danach gibts vom Guide noch ein paar Hinweise zur Tour, schaut kurz über die Bikes, abschließend nettes Gruppen Startfoto und los gehts gen Süden um 09:00 Uhr.


Hinweis:
Folgend genannte Tageshöhenmeter müssen effektiv getreten werden (Lifte/Shuttles sind nicht einberechnet).



 1. Tag  Strecke-1: berühmte Via Claudia 1000 Hm » 59 Km

gleich hinter Ehrwald geht es auf schottrigem Römerweg zum Höhentrail (1) mit herrlichem Blick den Fernsteinsee es folgt schöne Trailabfahrt zum Fernsteinsee im Tiroler Oberland gehts weiter auf alten Römerwegen/Via Claudia (jetzt schöne Radwege) entlang dem Inn zum Schluss gehts noch mal kurz hinauf nach Rifenal zur idyllischen Panorama-Kaffee-Pause Schotterabfahrt nach Landeck (Profilpunkt: A)

 Strecke-2: Marienbergjoch 1570 Hm » 63 Km

gleich ab Ehrwald startet die Tour auf altem Römerweg nach kurzer Waldstückpassage Schotteranstieg rauf zum Marienbergjoch nach ca. 700 Hm hier oben herrlicher Blick hinab ins Inntal nach Pause bei Marienbergalm folgt Abfahrt auf überwiegend Schotter (kurze Trailpassagen) bis runter ins Tiroler Oberland weiter auf Radwegen bis kurz vor Landeck kurzer Anstieg rauf zum Schloss Kronburg, hier nette Kaffe/Kuchen Pause weiter am Tramser Weiher vorbei, auf kurzem techn. Trail runter zum Tagesziel Landeck (A)



 2. Tag  Strecke-1: Via Claudia (Höhentrail) 1210 Hm » 53 Km

entlang auf alten Römerpfaden aus Kriegs-/ und Handelszeiten herrlicher Blick hinunter vom Höhenweg (2) ins Inntal über alte Römerbrücke zur ehemaligen schweizer Zollwachthütte jetzt a bissl kräftiger in die Pedale treten um zur "Festung Nauders" zu gelangen abschließend schöner Waldpfad hinauf nach Nauders (B)

 Strecke-2: Viderjoch 1850 Hm » 83 Km

angenehme Auffahrt auf Nebenstraße zum Almstüberl fahrtechnischer Trail hinab ins Paznauntal auf Nebenstraßen und Schotterwegen hinauf bis nach Ischgl Seilbahnauffahrt (S1) auf das Viderjoch (11) erst traumhaft schöner (langer) Singletrail nach Samnaun (Schweiz), später rasante wie lange Abfahrt bis ins Tal nahe schweizer Zollwachthaus zum Tagesabschluss Asphaltauffahrt zum Etappenziel Nauders (B)



 3. Tag  Strecke-1: Plamort 1050 Hm » 68 Km

Start auf gleichmäßiger Schotterauffahrt zum Pass Plamort (3) hier oben interessante Moor-/ Hochebene Stopp/Foto bei Panzersperre aus dem 1.Weltkrieg traumhafter Blick auf Reschensee und Gruppo di Brenta Gebirgskette Schotterabfahrt bis zum Reschensee (4) und am berühmten "Grauner Kirchturm" vorbei auf altem Römerweg Via Claudia bis zum Etappenziel nach Goldrain (C)

 Strecke-2: Uina Schlucht 1730 Hm » 84 Km

nach kurzer Teerauffahrt folgt ein schöner, langer Waldpfad nun wechselt das Gelände zw. Schotterwegen und Waldpfaden ab Sur En fahren wir durchs Val di Uina und gelangen zur berühmten Uina-Felsröhre, diese werden wir schiebend passieren, hier gilt Fahrverbot! es folgt Panoramapfad auf beeindruckender Hochebene später schöne, lange Singletrail-Abfahrt in den immer sonnigen Vinschgau auf schmalen Via-Claudia Radwegen gehts zum nächsten Etappenziel nach Goldrain (C)

eBike-Alternative (je nach Bedarf / indiv. Gruppen-/ Toursituation):
Etappe heute über Pass Plamort fahren mit paralleler Gruppe VIA-Strecke-1. Je nach fahrtechnischem Können auch auf anspruchsvollem Trail runter vom Pass Plamort. Unten wieder Treff mit VIA-1 Gruppe möglich oder gesamten Tourtag indiv. Selfguided fahren per GPS-Gerät.



 4. Tag  Strecke-1: unterhalb Vigiljoch 830 Hm » 50 Km

hinauf zur Burgruine bei Morter (5) Sie gleiten über schöne Waldweg-Passagen und schmalen Rittersteigen bis zur Seilbahn (S2) Schotterauffahrt bis zur Vigilspitze (6) dann weiter zum Panorama-Restaurant mit traumhaftem Blick über Meran und Etschtal abschließend schöne Panoramaabfahrt zum Etappenziel nach Meran (D)

 Strecke-2: Vigiljoch-Spitze-Singletrail 1170 Hm » 54 Km

an der Morter-Burgruine vorbei über viele Waldweg-Passagen und schmale Rittersteige bis zur Seilbahn (S2) Schotterauffahrt bis St. Vigil Kirche (13) Gipfelumfahrung auf schönem Pfad am Hang hier beeindruckendes Panorama über Etschtal bis zum Dolomitengebirge auf kleinen Wegen und Singletrails zum Panorama-Restaurant mit traumhaftem Blick ins Etschtal abschließend Schotterabfahrt zum Etappenziel Meran (D)



 5. Tag  Strecke-1: Montiggler Seen 700 Hm » 55 Km 

auf schönen Radwegen gen Süden immer der Etsch folgend, begleitet von Kalksteinriesen aus der Eiszeit einfache Schotterauffahrt bis zu den mitten im Wald idyllisch gelegenen Montiggler Seen (7) Weiterfahrt durch großes Waldstück auf Schotter-/ teils Pfadpassagen am schönen Kalterer See stoppen wir direkt am Strandcafe für nette Kuchenpause abschließend noch kurzes Stück rüber bis zum Etappenziel nach Salurn (E)

 Strecke-2: Monte Sarentini 1320 Hm » 84 Km 

Durchfahrt von Meran zur Seilbahn (S3) unterhalb vom Missensteinerjoch auf Hochebene Mt. Sarentini (14) beeindruckender 360° Panoramablick es folgt traumhafter/langer Panorama-Höhentrail, später auf wechselnden Schotter-/ Trail-/ Asphalt-/ Passagen bis nach Bozen runter auf interessant angelegten Radwegen gehts zum idyllisch gelegenem Kalterersee (nette Kaffeepause direkt am See) bis zum Etappenziel nach Salurn (E)



 6. Tag  Strecke-1: Lago di Molveno & Tourziel Lago di Garda 1290 Hm » 98 Km 

wir starten hindurch Weinplantagen auf schönen Panoramaradwegen auf Nebenwegen führt uns der Weg nach Andalo hinauf es folgt flowiger Singletrail runter zum traumhaft gelegenen Molvenosee (hier Pizzapause)  danach zuerst direkt am See entlang auf Flowtrail, gefolgt von längerer Walddurchfahrt Abfahrt auf Schotter mit Panoramablick in tiefe Schluchten bis runter zum Toblinosee und abschließendem Etschtalweg bis zum Tourziel am Gardasee (F) feiern wir direkt am See diese tolle Alpenüberquerung

 Strecke-2: über San Giovanni zum Gardasee 1400 Hm » 95 Km

Start auf Radwegen durch Weinplantagen Richtung Gruppo di Brenta auf einsamen kleinen Nebenwegen hindurch Waldpassagen, führt uns der Weg rauf nach Andalo zur Seilbahnauffahrt (S4) oben über Hochebene mit Traumpanorama auf majestätische Brenta-Gebirgskette und bereits Blick auf den Gardasee (15) folgend Abfahrt auf langem, versteckt typischem Gardasee-Singletrail unten gehts durch langes Waldstück (Marocche-Trails/Radwege) bis zum Transalp-Ziel mit netter Zielfeier direkt am Gardasee


Herzlich Willkommen am traumhaften Lago di Garda & Gratulation.

Sie haben etwas Großartiges geschafft und eine tolle Alpencross-Erinnerung für die Ewigkeit.
Herzlichen Glückwunsch zum Alpencross-Erlebnis.


 Rücktransfer

Samstag nach dem Frühstück startet die Heimfahrt im klimatisierten Bus zum Startort mit Ankunft früher Nachmittag.
Die Bikes werden unzerlegt in Decken gehüllt, liebevoll im Heck verladen.



Reise* jetzt buchen


*Anzahlung 20% eine Woche nach Rechnungszustellung/Rest 4 Wochen vor Reisebeginn (exkl. Tourismusabgabe/Hotel-Kurtaxe)


Reise-/ Tourprogramm Jahresübersicht 2023
Irrtümer, Anpassungen vorbehalten


     



» Sitemap +49.89.20335275 (Mo-Do: 13-19.°° Uhr)
» alle Radtouren » Kontakt-/ Reiseanfrage
» Newsletter erhalten
» Teilnehmer-Rezensionen (online)
» Teilnehmer-Feedbacks (direkt an uns) » Impressum » Websitenutzung » Datenschutz » AGB
» Reisepreis-Rabattaktion zum Firmenjubiläum Anbieter und Veranstalter von Mountainbike-Reisen


© -BikeReisen / München 2001-2022